Kulturprogramm

In unserem Inklusiven Begegnungs- und Tagungszentrum finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen, Tagungen und Seminare von und für Menschen mit und ohne Behinderung statt. Die denkmalgeschützte Kirche Alt St. Ulrich mit den überregional bekannten Fenstern von Georg Meistermann bietet in besonderer Atmosphäre einen idealen Veranstaltungsort für Konzerte, Lesungen, Inszenierungen aber auch Tagungen und Konferenzen. In den an die Kirche angrenzenden Seminar- und Ausstellungsräumen können künstlerische Werke ihre ganze Wirkung entfalten und ermöglichen dem Betrachter einen direkten und intimen Dialog mit der Kunst.

Aktuelles Programmheft

Das vielfältige Programm für den Winter 2018/19 hält nicht nur interessante Ausstellungen, klangvolle Konzerte, unterhaltsames Kabarett und Theater bereit, sondern erstmalig auch einen Kurzfilmabend in Kooperation mit und kuratiert von der SK Stiftung Kultur. Unter dem Titel „Zeit meines Lebens – Über Begeg-nungen von Jung und Alt“ beleuchtet der Abend mit aktuellen, historischen und künstlerischen Kurzfilmen, Videoarbeiten, Dokumentarfilmen und Werbeclips unterschiedliche Facetten des Alterns, der Begegnung von Generationen und lädt zugleich zum Schmunzeln und Innehalten ein (20.01.2019). Den künstlerischen Rahmen des Winterprogramms bilden fünf Kunstausstellungen sowie ein vielfältiges Konzert- und Theaterprogramm.

Das inklusive Begegnungs- und Tagungszentrum von außen. Es ist eine Kirche.
Ein großer Schlüsselbund hängt an der alten Holztür der Kirche Alt St. Ulrich.
Ein Rollstuhlfahrer schaut sich eine Ausstellung an.
Den großen Kirchenraum schmückt ein imposanter Altar.
Die Kirchenfenster bringen farbenfrohes Licht an die Wände.
Inhalt vorlesen lassen
Inhalt vorlesen lassen

Kontakt

Maren Walter
Referentin für Kunst & Kultur

Tel.: 02234.93303-39
maren.walter@gold-kraemer-stiftung.de

Inklusive Kultur

In unserem inklusiven Begegnungszentrum liegt der Schwerpunkt der kulturellen Veranstaltungen darauf, Kunst und Kultur in einer möglichst großen Vielfalt einem Publikum mit ganz verschiedenen Voraussetzungen zugänglich zu machen. Ziel ist die Begegnung aller Menschen auf Augenhöhe.

Inklusives Begegnungs- und Tagungszentrum

Ulrichstr. 110
50226 Frechen

Tel.: 02234.93303-400

Öffnungszeiten

mittwochs bis samstags 13:00-17:00 Uhr

Größtmögliche Barrierefreiheit

Das Begegnungszentrum Kirche Alt St. Ulrich bietet seinen Besuchern jede mögliche Form der Barrierefreiheit. Für Besucher mit Mobilitätseinschränkungen ist ein ebenerdiger Eingang und Aufzug vorhanden sowie extra breite PKW-Parkplätze und rollstuhlgerechte Waschräume. Für Menschen mit Hörbeeinträchtigung ist der Kirchenraum mit einer Induktionsschleife ausgestattet, so dass Sie mit Ihrem Hörgerät mit T-Spule akustische Signal empfangen könen.

Eine weniger fassbare und dennoch wichtige Zugangsmöglichkeit zu den kulturellen Angeboten ist der Barriereabbau für Menschen mit geistiger Behinderung. Sie aktiv zu den Veranstaltungen einzuladen, Ihnen Erläuterungen in leichter Sprache zu geben und Ihr Interesse und Verständnis durch spezielle Workshop- und Kreativangebote zu wecken ermöglicht Ihnen eine Form der Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben.

Die selbstverständliche Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung und ihr gemeinsames Kulturerlebnis, häufig ausgehend von ganz individuellen Voraussetzungen, ist ein wesentlicher Beitrag des Begegnungszentrums zum Abbau von Barrieren in den Köpfen und damit zur Inklusion in unserer Gesellschaft.