Fußball-Leistungszentrum Frechen

Die Gold-Kraemer-Stiftung bietet jungen Männern mit geistiger Behinderung die Möglichkeit unter professionellen Rahmenbedingungen den Fußballsport zu ihrem Beruf zu machen. Das Fußball-Leistungszentrum Frechen (FLZ) ermöglicht erstmals in Deutschland, Fußball als Werkstattberuf auszuüben. Kooperationspartner sind der Landschaftsverband Rheinland (LVR), die Bundesagentur für Arbeit und die Gemeinnützigen Werkstätten Köln GmbH (GWK). Sportliche Leistung, Teamgeist, Berufliche Bildung und der Weg zu Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit stehen im Mittelpunkt des abwechslungsreichen Berufslebens im FLZ. Das Konzept wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: Neben dem Wirkt-Siegel von Phineo konnte auch die Kampagne „Germany at its best: Nordrhein Westfalen” in der Kategorie Sport gewonnen werden.

Auch Sie können Teil des FLZ werden: Termine für ein Probetraining sowie die allgemeinen Voraussetzungen können Sie hier nachlesen.

Inhalt vorlesen lassen
Inhalt vorlesen lassen

Das Konzept

Der professionelle Trainer- und Betreuerstab des FLZ garantieren eine individuelle Sportförderung unter Berücksichtigung des Leistungsniveaus der einzelnen Teilnehmer. Auch Trainingsbegleitende Maßnahmen, wie Kraft- und Entspannungstraining oder Teambildung, gehören zu dem abwechslungsreichen Trainingsplan. Den Teilnehmern werden zudem vielfältige Arbeits- und Fördermaßnahmen geboten, besipielsweise die Förderung von Kulturtechniken oder die Ausbildung zum Sportassistenten.

Das FLZ ist eine gemeinsame Initiative mit LVR, BA und GWK.

Landschaftsverband Rheinland

Bundesagentur für Arbeit

Gemeinnützige Werkstätten Köln