Inklusiver Pferdesport

Die Angebote im Reitsport des PRZ sind offen für alle Menschen mit und ohne Behinderung, die Spaß am Reiten haben. Die reitsportliche Ausbildung am PRZ erfolgt dabei grundsätzlich nach der klassischen Reitlehre. Dabei unterscheiden wir Inklusiven Reitsport und inklusiven Voltigiersport.

Inklusiver Reitsport

Die reitsportliche Ausbildung am PRZ erfolgt nach der klassischen Reitlehre. Unser Team achtet darauf, dass der Spaß am Sport, das Wohlergehen der Pferde und die Achtsamkeit in der Gruppe immer im Vordergrund stehen.

Inklusiver Voltigiersport

Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Alters mit und ohne Beeinträchtigung voltigieren zusammen und erfahren vor allem den Spaß an der Bewegung.

Hinweis
Auf Grund der großen Nachfrage können wir bis auf weiteres keine neuen Interessenten in unsere Warteliste aufnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Inhalt vorlesen lassen
Inhalt vorlesen lassen

Kontakt

Inga Nelle
Betriebsleiterin

Tel.: 02234-93303.703
Fax: 02234-93303.19

inga.nelle@gold-kraemer-stiftung.de

Inklusiver Reitsport

Die Angebote im Reitsport des PRZ sind offen für alle Menschen mit und ohne Behinderung, die Spaß am Reiten haben.

Gruppen- und Einzelreitstunden

In den Gruppenreitstunden reiten jeweils bis zu acht Reiterinnen und Reiter in einer Stunde. Wichtiger Aspekt ist im PRZ der Kontakt zum Pferd, das selbständige Satteln und Trensen, sowie ein differenzierter Unterricht.

Kinder können ab einem Alter von sechs Jahren in den Ponystunden das Reiten erlernen. Ab zehn Jahren können Jugendliche und Erwachsene an den Regelreitstunden teilnehmen. Jeder wird nach seinen individuellen Fähigkeiten geschult und es wird unter anleitenden Bewegungsaufgaben frei in der Reitbahn geritten.

Die Einzelreitstunden dienen zur Verbesserung der spezifischen reiterlichen Fähigkeiten, bis zur Turnierreife. Die Anzahl der Einzelreitstunden wird individuell mit dem Team abgesprochen.

Bodenarbeit

Wir bieten Bodenarbeitskurse für Menschen mit und ohne Behinderung an. Hier werden Kenntnisse zum Pferdeverhalten und zum sicheren und pferdegerechten Umgang mit dem Pferd erworben.

Inklusiver Voltigiersport

Voltigieren wird in unterschiedlichen inklusiven Basis- und Leistungssportgruppen angeboten. Dabei werden die Kurse im PRZ nach den Richtlinien der Deutschen Reiterlichen Vereinigung durchgeführt. Alle Voltigiergruppen haben neben dem Kontakt zum Pferd, die Förderung von Koordination, motorischen Fähigkeiten und sozialer Kompetenz als Inhalt.

Minivoltigieren

Beim Minivoltigieren lernen Kinder von vier bis sechs Jahren spielerisch die Grundbegriffe und Grundfertigkeiten des Voltigierens. Diese Sechser- bis Achtergruppen sind in der Altersstruktur festgelegt.

Basissportgruppe Volitigieren

Die inklusiven Basissportgruppen Voltigieren sind alters- und geschlechtsheterogene Gruppen. In Zehnergruppen voltigieren Menschen mit und ohne Behinderung ab sechs Jahren.