Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport gGmbH

Mehr Bewegung - mehr Teilhabe

Wissenschaft im Dienste der Teilhabeförderung

Auf Wunsch des Stifterehepaares Kraemer hat die Gold-Kraemer-Stiftung am ehemaligen Familiensitz (heutiger Stiftungssitz) an der Paul-R.-Kraemer-Allee 100 in Frechen-Buschbell ein Wissenschaftszentrum angesiedelt, das sich mit Fragen zu den Themen Behinderung, Sport, Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen auseinandersetzt. Diese Themen lagen der Familie Kraemer seit vielen Jahrzehnten am Herzen.

Am 28. November 2008 erfolgte die Gründung des Forschungsinstituts für Inklusion durch Bewegung und Sport als gemeinnütziger Verein.

Die vom Rektorat der Sporthochschule Köln als An-Institut berufene Forschungseinrichtung wurde dann mit Beschluss am 5.6.2013 in eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (FIBS gGmbH) umgewandelt. Gesellschafter sind die Gold-Kraemer-Stiftung, die Deutsche Sporthochschule Köln und der Landesverband Lebenshilfe NRW.

Weitere Informationen unter www.fi-bs.de

Seite drucken