Arbeiten

Die Gold-Kraemer-Stiftung als Arbeitgeber –

Perspektive auch für arbeitssuchende Menschen mit Schwerbehinderung

Auch schwerbehinderte Menschen wollen von den bestehenden Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt profitieren. Obwohl der Gesetzgeber für Unternehmen mit mindestens fünf oder mehr Beschäftigten, die ein langfristiges Arbeitsverhältnis haben, eine klare Mindestzahl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Schwerbehinderung festgesetzt hat, kommt die Mehrzahl aller Unternehmen in Deutschland ihrer gesetzlichen Pflicht nicht oder nicht ausreichend nach.

Im Rahmen ihrer Verantwortung für Menschen mit Behinderung unterstützt die Gold-Kraemer-Stiftung Erwerbssuchende mit Behinderung gezielt mit einem differenzierten Arbeitsplatzangebot innerhalb ihrer Gesellschaften. Das gemeinnützige Tochterunternehmen, die  GKS Inklusive Dienste gGmbH, bietet als anerkanntes Integrationsunternehmen Arbeitsplätz für schwerbehinderte Menschen an.

Die Arbeitsplatzangebote bestehen im betriebseigenen Garten- und Landschaftsbau, in Bereich der Verwaltung sowie in den Bereichen von Gebäudemanagement und Hausverwaltung.

Als anerkannter gemeinnütziger Träger von stationären und ambulanten Wohnangeboten für Menschen mit geistiger Behinderung sowie als Beratungs- und bietet die Paul Kraemer Haus gGmbH qualifiziertem Fachpersonal in den Bereichen
- Heilpädagogik
- Pflege
- Hauswirtschaft

zum Seitenanfang

Seite drucken