Offizielle Eröffnung des Paul Kraemer Haus Winandshof

Der Begriff „Inklusion“ verändert unser gesamtes gesellschaftliches Leben. Nicht immer nehmen wir es in unserem Alltag war. Konkret wird der Begriff dann, wenn er unsere unmittelbare Lebenswirklichkeit erreicht, wie zum Beispiel unser persönliches Wohnumfeld. Die Gold-Kraemer-Stiftung hat im Zuge der Dezentralisierung ihrer stationären Wohnangebote in Frechen zwei neue Paul Kraemer Häuser errichtet. Sie sind die Heimat von jeweils 24 Bürgerinnen und Bürgern mit einer geistigen Behinderung.

Das Paul-Kraemer-Haus Winandshof wurde offiziell eröffnet.

Auf dem traditionsreichen Grundstück des alten Gutshofes Winandshof in Frechen-Hücheln ist nach dem Paul Kraemer Haus Frechen in der Alfred-Nobel-Straße jetzt das Paul Kraemer Haus Winandshof offiziell eingeweiht worden. Bereits im Frühjahr haben die Bewohnerinnen und Bewohner dort ihr neues Zuhause bezogen. Hausbewohner Ralf Becker trat selbstbewusst ans Rednerpult und begrüßte die rund 150 Gäste im Garten des Hauses bei herrlichem Wetter mit den Worten: „Hier kann man sich wohlfühlen!“. Mehr von der Eröffnung und zahlreiche Bilder finden Sie auch auf unserem Blog.

Seite drucken