04.07.: Ulrichstag

In der katholischen Kirche wird am 4. Juli der Ulrichstag gefeiert. Der Heilige war Bischof von Augsburg und kämpfte als Reichsbischof an der Seite Kaiser Otto des Großen gegen die Ungarn auf dem Lechfeld.

In Frechen-Buschbell, wo die Eheleute Paul und Katharina Kraemer sich 1958 niedergelassen hatten und wo bis heute die Gold-Kraemer-Stiftung ansässig ist, ist dem heiligen Ulrich die kleine, ehemalige Dorfkirche Alt St. Ulrich geweiht. 2008 erwarb die Gold-Kraemer-Stiftung das denkmalgeschützte Bauwerk und richtete hier ein inklusives Begegnungszentrum für Menschen mit und ohne Behinderung ein. Insbesondere kulturelle Veranstaltungen, die von einem Förderverein organisiert werden, sowie Bildungs- und Seminarangebote finden hier statt.

2016 wurde das angrenzende ehemalige Gemeindezentrum dazu umfassend barrierefrei umgebaut. Aber es ist vor allem der Charme der kleinen, alten Kirche, die im Jahr 1741 erbaut wurde, mit ihren leuchtend bunten Fenstern von Georg Meistermann, die den besonderen Reiz dieses Ortes ausmachen. Die Kirche zu erwerben war übrigens noch ausdrücklicher Wunsch des 2007 verstorbenen Stifters Paul Kraemer.

Informationen zur Geschichte der Kirche und zum Kulturprogramm des Fördervereins gibt es unter www.altsanktulrich.de.

Gold-Kraemer-Stiftung

Paul-R.-Kraemer-Allee 100
50226 Frechen

Tel. 02234-93303-0
Fax 02234-93303-19
info@gold-kraemer-stiftung.de

X
Skip to content