25.05.: Mit dem Rad am Rhein

Bitte akzeptieren Sie Cookies von YouTube, um dieses Video anzusehen.Indem Sie akzeptieren, erhalten Sie Zugriff auf den Inhalt von YouTube (Drittanbieter).

YouTube Datenschutzerklärung

Wenn Sie hier akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert bleiben, und die Seite wird neu geladen.

Das lange Wochenende steht bevor, und gerade der Feiertag morgen lädt zu Spaziergängen und Ausflügen einen. Deswegen zeigen wir Euch bei unserer Reise durch Geschichte und Gegenwart heute als kleine Anregung eine ganz aktuelle Anschaffung in unserem Paul Kraemer Haus Köln-Kalk, die wir dank einer Förderung durch die Aktion Mensch realisieren konnten.

Mit dem Rad im Sonnenschein unterwegs entlang am Rhein: in diesen Tagen ist das viele Menschen nicht nur ein großes Vergnügen, sondern auch eine Selbstverständlichkeit. Um das jetzt auch Menschen mit Behinderung besser zu ermöglichen, hat das Paul Kraemer Haus in Köln-Kalk ein besonderes Tandem-Fahrrad angeschafft. Die beiden Fahrer sitzen hier nebeneinander, und durch die dreirädrige Konstruktion können auch Menschen mit Störungen beim Gleichgewichtssinn sich in den Sattel schwingen. Sichtlich großen Spaß machte deshalb die „Jungfernfahrt“ des neuen Tandem-Rades am Deutzer Rheinufer.

Danke an die Aktion Mensch für die großzügige finanzielle Unterstützung!

Gold-Kraemer-Stiftung

Paul-R.-Kraemer-Allee 100
50226 Frechen

Tel. 02234-93303-0
Fax 02234-93303-19
info@gold-kraemer-stiftung.de

X
Skip to content