Comedy-Stars kickten für die FC-Obdachlosenhilfe

„Großer Bahnhof“ beim ersten Cologne Comedy Charity Cup (1. November) zu Gunsten der FC-Obdachlosenhilfe vor über 400 Zuschauerinnen und Zuschauer im Franz-Kremer-Stadion am Geißbockheim des 1. FC Köln. Drei Mannschaften nahmen daran teil: Die Traditionself „FC-Altinternational“ rund um die FC-Legenden Stephan Engels, Carsten Cullmann, Thomas Cichon u.a. , die ZABS-Mannschaft der Gold-Kraemer-Stiftung sowie die Komiker Nationalmannschaft, u.a. mit Comedy-Star Matze Knop, Dennis aus Hürth, Oliver Pocher und Daniel Danger.

Beim Spielmodus „jeder gegen jeden“ ging es für die Fußballer des ZABS (Zentrum für Arbeit durch Bildung und Sport) im Auftaktspiel zunächst gegen die deutsche Komiker Nationalmannschaft. In einem hart umkämpften Spiel trennten sich die beiden Mannschaften leistungsgerecht 1:1. Unter der Fluchtlichtatmosphäre des Franz-Kremer-Stadion spielen zu können, war für die ZABS-Kicker ein besonderes Highlight und eine besondere Motivation, die sie vor allem in ihrem zweiten Spiel gegen die Traditionself FC-Altinternationale benötigten.

Die Mannschaft rund um Kapitän und Ex-Nationalspieler Stephan Engels sollte das Turnier von da an dominieren. Sowohl das ZABS-Team (2:5) als auch die Comedians hatten gegen die ehemaligen Profifußballer keine Chance. „Für uns war es ein einmaliges Erlebnis, gegen so große Namen im Fußball zu spielen. Die Comedy-Stars mal nicht im Fernsehen sondern hautnah zu erleben, bleibt auch unvergessen“, zeigte sich ZABS-Spieler Ali Sleimann begeistert. Das ZABS-Team konnte sich durch ihre zwei Ehrentreffer gegen die FC-Altinternationalen hinter diesen den zweiten Platz sichern. Den Komikern gelang immerhin ein Ehrentreffer gegen die ehemaligen FC-Stars. Das bedeutete für die Mannschaft rund um Kapitän Matze Knop den dritten Platz. Die wirklichen Gewinner des Abends waren freilich andere: Die Einnahmen des Turniers gehen an die FC-Obdachlosenhilfe und tragen dazu bei, die Obdachlosenhilfe der FC-Stiftung in Köln zu sichern und auszubauen.

Kooperation zwischen der Stiftung 1. FC Köln und der Gold-Kraemer-Stiftung

Auch FC-Präsident und Stiftungsvorstandsvorsitzender Dr. Werner Wolf zeigte sich begeistert: „Es war ein sehr schönes Turnier und wir freuen uns über alles, was noch kommt. Schön war auch, dass wir die Gold-Kraemer-Stiftung mit dem ZABS-Team dabeihaben durften. So stellen wir uns gelebte Inklusion vor“. Deren Vorstandsvorsitzender Professor Hans Josef Deutsch unterstrich die Bedeutung der langjährigen Kooperation mit der FC-Stiftung und die aktuelle Saison-Partnerschaft unter dem gemeinsamen Motto „#andersGLEICH“: „Über den Fußball können wir für die Inklusion in der Öffentlichkeit viel bewegen und Bewusstsein für mehr Teilhabe für Menschen mit Behinderungen schaffen. Das war heute ein toller Abend!“     

Gold-Kraemer-Stiftung

Paul-R.-Kraemer-Allee 100
50226 Frechen

Tel. 02234-93303-0
Fax 02234-93303-19
info@gold-kraemer-stiftung.de

X
Skip to content