Das ZABS freut sich über neun Tablets

Große Freude herrscht beim Zentrum für Arbeit durch Bildung und Sport. Das ZABS erhält neue Tablets mit Zubehör für die Teilnehmer*innen seines Fußball- und Judo-Zentrums. Möglich macht dies eine großzügige Spende des Telekommunikationsanbieters NetCologne und des Kölner Fußballvereins Viktoria Köln, die mit ihrer gemeinsamen Aktion „Hand in Hand für die Zukunft“ gemeinnützige Organisationen in der Region nachhaltig unterstützen möchten.

Welche Bedeutung diese Spende für die Arbeit des ZABS hat, erläutert Michael Goldbach, Geschäftsführer der Gold-Kraemer-Stiftung: „Digitale Teilhabe ist ein entscheidender Schlüssel dafür, junge Menschen mit Behinderung auf ihrem Weg in das Berufsleben zu unterstützen. Die neuen Tablets sind für die Ausbildung unserer Sportlerinnen und Sportler daher ein ganz wichtiger Beitrag. Deshalb geht heute ein großer Dank an NetCologne und Viktoria Köln.“

Die derzeit 18 jungen Sportlerinnen und Sportler erhalten im ZABS ein Bildungsangebot im Rahmen eines Außenarbeitsplatzes einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM). Hier erfahren sie zu ihrer sportlichen Ausbildung auch ein erweitertes Bildungsprogramm, das insbesondere ihre Alltagskompetenzen und ihre Selbstständigkeit fördert. Über regelmäßige Berufspraktika bekommen sie außerdem wichtige Einblicke in ganz unterschiedliche Berufsfelder für ihren späteren Ausbildungs- und Berufsweg. „Unsere jungen Sporttalente wachsen in einer Welt auf, in der Information, Kommunikation und Interaktion immer mehr digital passieren. Digitale Kompetenzen werden daher immer grundlegender und müssen gefördert werden“, erläutert das ZABS-Trainerteam.

Im Rahmen des Bildungsprogramms kommen die Tablets sowohl sportartspezifisch zum Beispiel bei Videoanalysen von Taktik- und Trainingseinheiten zum Einsatz, als auch beim Erlernen von Textverarbeitungsprogrammen. „Ich finde es gut, dass jetzt jeder von uns mit einem eigenen Tablet arbeiten kann. Das bringt uns viel mehr Praxiserfahrung und eröffnet uns neue Möglichkeiten“, freut sich Fußballer Oliver Fey.

Gold-Kraemer-Stiftung

Paul-R.-Kraemer-Allee 100
50226 Frechen

Tel. 02234-93303-0
Fax 02234-93303-19
info@gold-kraemer-stiftung.de

X
Skip to content