“Ein absolut positives Event”

Am 21. Juli 2021 fand im Sportpark in Köln-Höhenberg ein Fußballspiel der besonderen Art statt. Die U17-Mannschaft des Drittligisten Viktoria Köln traf auf die Spieler des Fußball-Zentrums des ZABS der Gold-Kraemer-Stiftung – gespielt wurde allerdings nicht gegeneinander, sondern miteinander in gemischten Mannschaften.

So übernahmen die Spieler der Viktoria auf dem Platz auch die Rolle von Coaches für die ZABS-Spieler, für die das gemeinsame Fußballspiel damit nicht nur ein sportliches Highlight war, sondern auch eine wichtige Trainingseinheit in Sachen Sozialkompetenz und Team Play. Und die ZABSler zeigten vollen Einsatz und sorgten mit tollem Engagement für ein gutes und ansehnliches Fußballspiel.

Entsprechend groß war nach dem Schlusspfiff die Begeisterung, beide Mannschaften sprachen sich für eine Wiederholung dieses besonderen Events aus. Wie ernst es Viktoria Köln mit dem Engagement für Inklusion im Fußball meint, zeigte auch, dass die komplette Führungsriege beim Spiel zu Gast vor: von Manager Andreas Rettig über Christoph John und Friedhelm Fröhlich vom Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der Viktoria bis hin zu Moses Sichone vom Trainerstab der U17-Mannschaft. Das freute den sportlichen Leiter und Trainer des ZABS, Willi Breuer, ganz besonders: „Das war ein absolut positives Event! Mit vielen Kollegen habe ich schon zu meinen Zeiten beim 1. FC Köln oder bei Alemannia Aachen zusammengearbeitet. Ein besonderer Dank gilt dem Trainer der U17 von Viktoria Köln, Martin Grund und seinem Stab, die dieses Spiel erst möglich gemacht haben“, bedankte sich Breuer nach der Partie.

Pressekontakt

Peter Worms

Tel.: 02234-9330316

peter.worms@gold-kraemer-stiftung.de

Gold-Kraemer-Stiftung

Paul-R.-Kraemer-Allee 100
50226 Frechen

Tel. 02234-93303-0
Fax 02234-93303-19
info@gold-kraemer-stiftung.de

X
Skip to content