Jan von Werth lernt in Frechen Reiten
Datum: 01.02.2019 - 16:38 Uhr
Ort:
Kategorie(n): Sport & Bewegung

Wolfgang und Helga Arnold alias „Jan un Griet“ bereiten sich im Pferdesport- und Reittherapie Zentrum der Gold-Kraemer-Stiftung auf ihren großen Auftritt vor. Die Reittrainerin Mareile Günther (mitte) ist hoch zufrieden.

„Wir sind stolz auf unser Traditionspaar Jan un Griet 2019”, das sagt das Reiter-Korps Jan von Werth von 1925 e.V.. Mit Wolfgang und Helga Arnold sind zwei absolute Karnevalsjecken in die berühmte Rolle von Jan und Griet geschlüpft, die das Aushängeschild des Traditions-Korps ist. An Weiberfastnacht kommt es dann zum großen Auftritt auf dem Chlodwigplatz, an der Severinstorburg statt.

Dort wird nachgespielt, was sich der Legende nach im Jahr 1637 abgespielt hat. Der einstige Bauernknecht Jan kam im 30jährigen Krieg zu hohen militärischen Ehren und als gefeierter Reiter-General zurück in seine Heimat nach Köln. Dort traf er nach all den Jahren wieder auf seine damalige Jugendliebe Griet, die ihn aber als Knecht nicht wollte. Auch wenn die Romanze damals kein Happy End fand, heute gibt es eins. Wolfgang und Helga alias Jan und Griet sind seit über 40 Jahren glücklich verheiratet und erfüllen sich ihren Lebenstraum in dieser Karnevalssession.

Für seine Reiterrolle Jan muss Wolfgang Arnold jetzt aber auch richtig Reiten lernen. Das macht er jede Woche bis zu seinem großen Auftritt im Pferdesport- und Reittherapiezentrum der Gold-Kraemer-Stiftung in Frechen. Und, oh Wunder, dort sitzt er auf seinem Namensvetter Jan, dem neunjährigen Wallach. Das Pferd ist eine Spende vom Corps à la suite des Reiter-Korps Jan von Werth an die Stiftung. Es ist seit 2016 als Sport- und Therapiepferd im Einsatz. „Ich hätte nicht für möglich gehalten, dass Reiten so eine hohe Kunst ist und viel mehr noch, echtes Teamwork“, erzählt Wolfgang Arnold über seine Premiere auf dem Vierbeiner. Auf alle Fälle ist er gut gerüstet und macht in seiner staatsen Uniform zusammen mit seiner Liebe des Lebens eine herausragende Figur.

Wie jedes Jahr, erhält Jan auch eine Futterspende über 500 EURO. Nach dem letzten Reittraining übergab eine Delegation der Karnevalsgesellschaft die Spende an die Gold-Kraemer-Stiftung.

Inhalt vorlesen lassen
Inhalt vorlesen lassen