Markt der Ehrenamts-Möglichkeiten in Frechen
Datum: 17.09.2019 - 16:02 Uhr
Ort:
Kategorie(n): Arbeit & Ehrenamt

Unter dem Motto „Engagement macht stark“ veranstaltete die Ehrenamtsbörse Frechen letzten Samstag im Rahmen der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements ihren dritten Markt der Ehrenamts-Möglichkeiten. Siebzehn gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Initiativen aus den unterschiedlichsten Bereichen waren vertreten und präsentierten ihre Angebote für ehrenamtliches Engagement. Unter ihnen die Alloheim Seniorenresidenz, das Altenzentrum St. Augustinus, die AWO, der Eine-Welt-Laden, das Evangelische Kinder- und Jugendzentrum „JoJo“, die Evangelische Kirchengemeinde Frechen, der Faire Markt Königsdorf, das Flüchtlingsnetzwerk Frechen, die Gold-Kraemer-Stiftung, das Hospiz Frechen, der Kinderschutzbund Frechen, das Mehrgenerationenhaus Oase e.V., die Nachbarschaftshilfe Miteinander – Füreinander, die Pfarreiengemeinschaft Frechen, das Seniorenzentrum St. Elisabeth, der Sozialdienst katholischer Frauen sowie die Stadt Frechen.

In ihrer Begrüßung der Aussteller*innen und Besucher*innen unterstrich Susanne Stupp, Bürgermeisterin der Stadt Frechen und Schirmherrin der Ehrenamtsbörse, die Vielfalt des Ehrenamtes: „Wir wollen aufs Ehrenamt neugierig machen und zeigen, welche vielfältigen Möglichkeiten es in unserer Stadt gibt“. Für die Gold-Kraemer-Stiftung betonte der Vorstandsbeauftragte Michael Goldbach die Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements: „Unser Gemeinwesen lebt von ehrenamtlichem Engagement. Wir sind froh, dass sich zu diesem Thema ein großes starkes Netzwerk in Frechen gebildet hat“.

Auch wenn sich die Akteure des Marktes mehr Besucherinnen und Besucher gewünscht hätten, so stand auch das Miteinander bei der Veranstaltung im Mittelpunkt. „Natürlich haben wir uns mehr Resonanz gewünscht, aber der Austausch untereinander, wurde von allen teilnehmenden Organisationen und Vereinen als bereichernd bewertet. Wir werden auf jeden Fall den Markt der Ehrenamts-Möglichkeiten auch im nächsten Jahr fortführen“, so Liselotte Strack von der Ehrenamtsbörse. „Uns ist es wichtig, dem Ehrenamt ein Gesicht zu geben und dadurch in unserer Stadt für ein bürgerschaftliches Miteinander zu werben“, unterstrichen alle Akteure die Aktion 2019.

Aktuelle Informationen bietet die Ehrenamtsbörse Frechen unter: www.ehrenamtsboerse-frechen.de.
Kontakt: Liselotte Strack - Telefon: 02234 93303-56 | E-Mail: liselotte.strack@gold-kraemer-stiftung.de

Pressekontakt

Gold-Kraemer-Stiftung
Peter WormsTelefon: 02234 93303-16
Mobil: 0160 5366741
E-Mail: peter.worms@gold-kraemer-stiftung.de

Hintergrund
Die bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements findet 2019 zum 15. Mal statt. Im Zeitraum vom 13. bis 22. September machen Initiativen, Vereine, Verbände, Stiftungen und Unternehmen genauso wie Einzelengagierte auf bürgerschaftliches Engagement, dessen Vielfalt und gesellschaftliche Bedeutung aufmerksam.

Die Ehrenamtsbörse Frechen

ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gold-Kraemer-Stiftung mit der Stadt Frechen und dem Mehrgenerationenhaus Frechen / Rhein-Erft-Kreis "Oase" e.V. Sie ist seit 2014 in Frechen aktiv und bietet für Ehrenamtliche unterschiedlichste Tätigkeitsfelder in Sport- und Kulturvereinen, Kindertagesstätten und Schulen, sozial caritative Einrichtungen und andere gemeinnützige Organisationen.