Neue Filiale der Kreissparkasse Köln in Brauweiler am Guidelplatz eröffnet
Datum: 28.07.2020 - 09:48 Uhr
Ort:
Kategorie(n): Stiftung

Bei der Eröffnung der neuen Sparkassenfiliale in Brauweiler überreichte Prof. Dr. Hans Josef Deutsch, Vorstandsvorsitzender der Gold-Kraemer-Stiftung (links), symbolisch den Schlüssel an Vorstand Dr. Klaus Tiedeken, Regionalvorstand Rita Markus-Schmitz und Filialdirektor Bruno Hermanns von der Kreissparkasse Köln (von rechts). Auch Pulheims Bürgermeister Frank Keppeler (Mitte) freute sich über die Geschäftseröffnung im neuen Ortsmittelpunkt von Brauweiler.

Die Kreissparkasse Köln in Brauweiler hat am Montag, 27. Juli 2020, ihre neue Filiale im Wohn- und Kunstquartier der Gold-Kraemer-Stiftung eröffnet. Am Freitag zuvor hatte die Sparkasse binnen eines Tages den Umzug aus der nahe gelegenen bisherigen Filiale in der Ehrenfriedstraße hin zum Neubau am Guidelplatz vorgenommen. 

Zu den Besuchern am ersten Geschäftstag zählte auch Prof. Dr. Hans Josef Deutsch, Vorstandsvorsitzender der Gold-Kraemer-Stiftung, der die Sparkasse als neuen Ankermieter begrüßte und symbolisch den Schlüssel an Dr. Klaus Tiedeken, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Köln, übergab. „Brauweiler ist und bleibt für die Kreissparkasse Köln ein wichtiger Standort. Wir freuen uns, mit unserer Filiale nun Teil des neu entstehenden lebendigen Ortszentrums am Guidelplatz zu sein“, sagte Tiedeken. „Dass wir trotz organisatorischer Herausforderungen in Coronazeiten unsere Filiale heute eröffnen können, haben zahlreiche Handwerker und Mitarbeiter unserer Sparkasse mit großem Einsatz möglich gemacht, denen ich dafür herzlich danken möchte.“ „Wir freuen uns, mit der Kreissparkasse Köln für unser Wohn- und Kunstquartier einen wichtigen und starken Partner gewonnen zu haben, der auch den inklusiven Gedanken des Projektes mitträgt“, sagte Prof. Deutsch.

Die Räumlichkeiten der Sparkasse erstrecken sich auf einer Fläche von 430 Quadratmetern vollständig über das Erdgeschoss und sind damit ebenfalls für Menschen mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen gut zugänglich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an Servicepunkten und Team-Arbeitsplätzen für ihre Kundinnen und Kunden präsent. Die vier Beratungsräume mit modernem Interieur sind nach Persönlichkeiten der Brauweiler Zeitgeschichte benannt (Bernhard, Ehrenfried, Medardus, Nikolaus) und spiegeln damit ebenso die regionale Verwurzelung der Sparkasse im Abteiort wider wie die Raumgestaltung mit Impressionen aus Brauweiler.

Nicht ganz so weit wie das Wirken der vier Namensgeber, gleichwohl mehr als 100 Jahre zurück reicht die Sparkassentradition in Brauweiler. Bereits vor 1910 war die damalige Spar- und Darlehnskasse des Landkreises Köln mit einer Annahmestelle in dem Abteiort vertreten, ab 1938 dann erstmals mit einer Nebenzweigstelle. In diesen Dekaden musste die Sparkassenrepräsentanz mehrmals pausieren, etwa nach der Hyperinflation 1923 oder gegen Kriegsende 1945. Eine hauptamtliche Zweigstelle wurde erstmals 1952 in der Bernhardstraße eingerichtet. 1966 zog die Filiale in das eigens umgebaute frühere Gemeindehaus im Wiesenweg. 1982 rückte die Kreissparkasse mit ihrem Umzug in die Ehrenfriedstraße wieder ins unmittelbare Abteiumfeld. Hier war sie bis zuletzt insgesamt 38 Jahre lang ansässig, ehe für die Filiale nun ein neuer Zeitabschnitt in dem Quartier der Golf-Kraemer-Stiftung am Guidelplatz beginnt.

Hier zählt zu den Neuerungen der Filiale ebenfalls das erweiterte Angebot im Foyer mit den Selbstbedienungsgeräten. Es verfügt neben zwei Geldautomaten, an denen auch Kontoauszüge abgerufen werden können, nun zusätzlich über einen Geldautomaten, an dem gleichfalls Banknoten eingezahlt werden können. Zudem steht unverändert ein Überweisungsterminal zur Verfügung. Das Foyer ist wie bisher täglich von 5:30 bis 23:00 Uhr geöffnet. Die neuen Öffnungszeiten der Filiale lauten montags und donnerstags 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr, dienstags und freitags 9 bis 13 und 14 bis 16 Uhr sowie mittwochs 9 bis 13 Uhr. Beratungsgespräche mit den Kolleginnen und Kollegen des Sparkassenteams um Filialdirektor Bruno Hermanns sind auf Wunsch und nach Absprache auch über die üblichen Öffnungszeiten hinaus möglich.