Über 4000 Euro für das Hospiz
Datum: 19.12.2019 - 15:40 Uhr
Ort:
Kategorie(n): Kunst & Kultur

Von Links: Sr. Ariane Dietrich, Gertrude und Christian Plück

In der Zeit vom 3. bis 23. November 2019 wurde Malerei des Grefrathers Christian Plück in der Ausstellung „Querschnitte“ im inklusiven Begegnungs- und Tagungszentrum der Gold-Kraemer-Stiftung Kirche Alt St. Ulrich gezeigt. Die Aquarelle, Landschaftsansichten, Tierporträts und vor allem Ansichten aus Frechen und der Region standen zum Verkauf, der Erlös war für das Frechener St. Katharinen-Hospiz bestimmt. Nach Abschluss der Ausstellung sind durch die Käufe der zahlreichen Besucher insgesamt 4.220 Euro zusammengekommen, die Christian Plück jetzt an Ariane Dietrich vom Hospiz übergeben hat. „Es sei allen gedankt, die zu diesem hocherfreulichen Ergebnis beigetragen haben: der Gold-Kraemer-Stiftung, dem Kultur- und Heimatverein Grefrath und vor allem auch meiner Familie“, so Plück bei der Übergabe. Auch das Hospiz freut sich über die Spende, mit der die vielfältigen Angebote für Menschen in ihrer letzten Lebensphase und deren Angehörige unterstützt werden.

Inhalt vorlesen lassen
Inhalt vorlesen lassen