Das Begegnungs- und Tagungszentrum ist eine alte Kirche - die alte Kirche Alt St. Ulrich.
Kunst & Kultur

Kulturprogramm

Vielfältiges Kulturprogramm für und von Menschen mit Behinderung im inklusiven Begegnungs- und Tagungszentrum

Eine Frau bemalt eine Leinwand in roten und gelben Tönen.
Kunst & Kultur

Kunsthaus

Im Kunsthaus der Gold-Kraemer-Stiftung entstehen ab 2020 Ateliers für Künstler*innen mit Beeinträchtigung aus den Bereichen Malerei, Plastik, Grafik, Neue Medien und Schmuckdesign

Kunst & Kultur

Die Kulturangebote der Gold-Kraemer-Stiftung haben das Ziel, Kunst und Kultur in einer möglichst großen Vielfalt einem Publikum mit ganz verschiedenen Voraussetzungen zugänglich zu machen und dabei Begegnungen aller Menschen auf Augenhöhe zu ermöglichen, getreu unserem Motto „Wir Menschen gemeinsam.“

Ob Ausstellungen, Konzerte oder andere Kreativangebote: Wir zeigen Menschen neue Wege, sich selbst zu erleben, sich auszudrücken und in Gemeinschaft die eigene Kreativität auszuprobieren. Kunst öffnet sich auch den Menschen, die durch ihre Lebensumstände kaum oder gar keine Berührung zu ihr haben. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, kulturelle Angebote für jedermann zu bieten.

Inhalt vorlesen lassen
Inhalt vorlesen lassen

Unsere Angebote

Kultur ohne Schranken!

Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert in Artikel 30 die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am kulturellen Leben. Menschen mit Beeinträchtigung soll ermöglicht werden, ihr kreatives, künstlerisches Potenzial zu nutzen, zu entfalten und gleichberechtigt an Kultur, Erholungs-, Freizeit- und Sportaktivitäten teilzunehmen. Barrieren zum Zugang zu kulturellen Veranstaltungen, Angeboten und Ausbildungsmöglichkeiten sollen abgebaut werden. Vielfach bestehen diese Barrieren – weit jenseits der räumlichen Zugänglichkeit – im Alltag jedoch. Künstler*innen mit geistiger Behinderung haben nicht die gleichen Möglichkeiten, sich professionell ausbilden zu lassen; Museen zeigen ihre Kunst häufig unter dem Stempel „Outsider-Art“. Die Hemmschwellen für den Besuch von Konzerten, Ausstellungen oder anderen Angeboten in etablierten Kunststätten sind oft hoch und teilweise – gerade im Alter und mit Mobilitätseinschränkungen – unüberwindlich.

Wie aber können Kunst und Kultur dazu beitragen, diese Barrieren abzubauen? Die Gold-Kraemer-Stiftung gibt mit ihren Projekten wegweisende Antworten.