Para-Equestrian

Im Bereich Reitsport für Menschen mit Behinderung bietet das PRZ  leistungsorientiertes Parareiten an. Der Einstieg findet vielfach über die therapeutischen Reit- und Voltigierangebote statt und bildet die Schnittstelle für eine nachwuchsorientierte Ausrichtung der Reitangebote für Menschen mit Behinderung.

 

Landesstützpunkt des DKThR im Pferdesport in Kooperation mit dem Nationalen Paralympischen Komitee

Seit 2016 werden Parareiterinnen und Parareiter des Nachwuchs- und Kaderbereiches in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR) und dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) betreut. Es stehen regelmäßige Termine für Trainingsmaßnahmen und Lehrgänge zur Verfügung.

Regelmäßige Termine

Training mit Rolf Grebe (Co-Bundestrainer DKThR)

Rolf Grebe gibt individuellen Einzelunterricht. Hier gibt es die Möglichkeit, sich mit dem Pferd vorzustellen und in ein kontinuierliches Training einzusteigen.  Dies ist ein regelmäßiges Angebot jeden letzten Mittwochabend im Monat.

Training mit dem Trainingsteam des PRZ

Zusätzlich können individuelle Termine als Einzelstunden mit dem Trainerteam (Trainer C, B, A Reiten) vereinbart werden.

Anmeldungen bitte schriftlich über inga.nelle(at)gold-kraemer-stiftung.de

Training mit Daniela Schwenck (Reiten als Sport für Menschen mit Behinderung DKThR)

Daniela Schwenck bietet Unterricht für Menschen mit Behinderung, die in den Parareitsport einsteigen wollen. Dies ist ein regelmäßiges Angebot dienstags von 19.00-20.00 Uhr.

Seminartermine mit Friedhelm Petry (Klassischer Dressurausbilder bis Klasse S)

Friedhelm Petry wird vier Lehrgänge für Parareiterinnen und Parareiter geben. Die Inhalte der Lehrgänge werden individuell abgesprochen und finden jeweils Samstagnachmittag und sonntagsmorgens statt.

Inhalt vorlesen lassen
Inhalt vorlesen lassen

Kontakt

Inga Nelle
Betriebsleiterin

Tel.: 02234-93303.703
Fax: 02234-93303.19

inga.nelle@gold-kraemer-stiftung.de