Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Tennis für alle

Aktuelles aus dem Projekt

Köln ist einer von insgesamt 15 Blindentennis-Standorten in Köln. Von der Faszination dieser Sportart überzeugten sich bei der Einladung zu einer Trainingsstunde Uwe Borges (3.v.l. stehend), Dr. Yorick Ruland (4.v.l.) und Dr. Volker Anneken (2.v.r. stehend). Prominente Trainingsunterstützung bekamen die Gäste von Christina Schäfer, dem amtierenden Deutschen Meister im Blindentennis (3.v.r. stehend).

Faszination Blindentennis selbst erleben

Es gibt Sportarten, die „außergewöhnlich“ sind. Blindentennis gehört zweifelsohne dazu. Wer sich fragt, wie das funktioniert, der findet die Antwort zum Beispiel auf den Tennisplätzen des TC Weiden in Köln. 2016 startete die Gold-Kraemer-Stiftung dort den ersten Blindentennis-Workshop in Deutschland. Inzwischen gibt es hier jeden Freitag ein Regelangebot für tennisbegeisterte

Weiterlesen »

Blindentennis weiter auf dem Vormarsch

Tennis als Sportart für blinde und sehbehinderte Menschen war zu erleben beim 7. Deutschen Blindentennis-Workshop, zu dem die Gold-Kraemer-Stiftung gemeinsam mit dem Deutschen Tennis Bund und dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband nach Köln eingeladen hatte. Seit 2016 engagieren sich die Partner dafür, dass sich der Tennissport auch für tennisinteressierte Menschen

Weiterlesen »

DTB-Vereins-Broschüre Inklusion im neuen Look

Sport hat die einmalige Chance, Menschen teilhaben zu lassen – so auch Tennis. Gemeinsam setzt sich die Gold-Kraemer-Stiftung mit dem Deutschen Tennis Bund (DTB) intensiv dafür ein, Tennisvereine für Menschen mit Behinderungen zu öffnen. Orientierung und Hilfen bietet dazu die neu überarbeitete DTB Vereins-Broschüre Inklusion. Anhand von Tipps, Tricks und

Weiterlesen »

Neue Impulse für den Rollstuhltennis-Sport

Auch wenn der Tennissport mit Rollstuhl im Breiten- und Leistungssport längst angekommen ist, gibt es für die stetig wachsende Zahl an interessierten Rollstuhlfahrer*innen bundesweit noch zu wenig Angebote, die Sportart auch wohnortnah ausüben zu können. Wie kommen Vereine und Interessierte zusammen? Wie gelingt die Fort- und Weiterbildung der Trainer*innen und

Weiterlesen »
Köln ist einer von insgesamt 15 Blindentennis-Standorten in Köln. Von der Faszination dieser Sportart überzeugten sich bei der Einladung zu einer Trainingsstunde Uwe Borges (3.v.l. stehend), Dr. Yorick Ruland (4.v.l.) und Dr. Volker Anneken (2.v.r. stehend). Prominente Trainingsunterstützung bekamen die Gäste von Christina Schäfer, dem amtierenden Deutschen Meister im Blindentennis (3.v.r. stehend).

Faszination Blindentennis selbst erleben

Es gibt Sportarten, die „außergewöhnlich“ sind. Blindentennis gehört zweifelsohne dazu. Wer sich fragt, wie das funktioniert, der findet die Antwort zum Beispiel auf den Tennisplätzen des TC Weiden in Köln. 2016 startete die Gold-Kraemer-Stiftung dort den ersten Blindentennis-Workshop in Deutschland. Inzwischen gibt es hier jeden Freitag ein Regelangebot für tennisbegeisterte

Weiterlesen »

Blindentennis weiter auf dem Vormarsch

Tennis als Sportart für blinde und sehbehinderte Menschen war zu erleben beim 7. Deutschen Blindentennis-Workshop, zu dem die Gold-Kraemer-Stiftung gemeinsam mit dem Deutschen Tennis Bund und dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband nach Köln eingeladen hatte. Seit 2016 engagieren sich die Partner dafür, dass sich der Tennissport auch für tennisinteressierte Menschen

Weiterlesen »

DTB-Vereins-Broschüre Inklusion im neuen Look

Sport hat die einmalige Chance, Menschen teilhaben zu lassen – so auch Tennis. Gemeinsam setzt sich die Gold-Kraemer-Stiftung mit dem Deutschen Tennis Bund (DTB) intensiv dafür ein, Tennisvereine für Menschen mit Behinderungen zu öffnen. Orientierung und Hilfen bietet dazu die neu überarbeitete DTB Vereins-Broschüre Inklusion. Anhand von Tipps, Tricks und

Weiterlesen »

Neue Impulse für den Rollstuhltennis-Sport

Auch wenn der Tennissport mit Rollstuhl im Breiten- und Leistungssport längst angekommen ist, gibt es für die stetig wachsende Zahl an interessierten Rollstuhlfahrer*innen bundesweit noch zu wenig Angebote, die Sportart auch wohnortnah ausüben zu können. Wie kommen Vereine und Interessierte zusammen? Wie gelingt die Fort- und Weiterbildung der Trainer*innen und

Weiterlesen »

Kooperationspartner

Gold-Kraemer-Stiftung

Paul-R.-Kraemer-Allee 100
50226 Frechen

Tel. 02234-93303-0
Fax 02234-93303-19
info@gold-kraemer-stiftung.de

Skip to content