ZABS-Teilnehmer*innen starten erfolgreich

Beim Restart der Judowettkämpfe für die ID-Judoka in NRW gelang den sechs Teilnehmer*innen des Judo-Zentrums bei den diesjährigen Landesmeisterschaften je drei erfolgreiche erste und zweite Plätze. Nach einer über zweijährigen Zwangspause durch Corona überzeugten zunächst die Damen. Laura Schwiergolik (Gewichtsklasse -52 kg), Stefanie Drescher (GK -60 kg) und Andrea Kuhne (GK +70 kg) konnten sich nach herausragenden Leistungen über ihren Titel als Landesmeisterinnen freuen.

Bei den Herren belegten Timo Karmasch (GK -90 kg), Bastian Wind (GK -81 kg) und Daniel Gietzold (GK -90 kg) jeweils die zweiten Plätze. „Es war großartig zu erleben, dass sich unsere sechs Judoka nach einer so langen Wettkampfpause mit drei Titeln und drei Vizemeistern eindrucksvoll zurückgemeldet haben“, resümiert der im Zentrum für Arbeit durch Bildung und Sport zuständige Judo-Trainer Henning Schäfer.

Nach Absage der diesjährigen Internationalen Deutschen Meisterschaften in Hannover kamen den NRW-Landesmeisterschaften, die vom Nordrhein-Westfälischen Judo-Verband und vom Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW ausgetragen werden, eine wichtige Bedeutung zu. Das Turnier bot den Sportler*innen und Trainer*innen die einzige Wettkampfplattform zur Leistungsanalyse im Vorfeld der Nationalen Wettkämpfe der Special Olympics im Juni in Berlin. Und dort geht es vor allem um die Qualifikation für die Weltspiele der Special Olympics im kommenden Jahr ebenfalls in Berlin. „Für Deutschland wird es bei den Weltspielen maximal acht Teilnahmeplätze geben. Unser sportliches Ziel ist es, zwei davon mit unseren Judoka am ZABS zu besetzen“, unterstreicht Henning Schäfer die gesteckten Ziele.

Das ZABS ist ein Bildungsangebot der Gold-Kraemer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband Rheinland, der Bundesagentur für Arbeit und den Gemeinnützigen Werkstätten Köln. Es ermöglicht jungen Menschen mit kognitivem Förderbedarf oder Lernschwierigkeiten einen alternativen Bildungs- und Berufsweg im Bereich Sport. Für die am ZABS angebotenen Sportarten Fußball und Judo stehen ein professioneller Trainer- und Betreuerstab sowie eine sozialpädagogische Begleitung zur Verfügung.

Bilderstrecke

Gold-Kraemer-Stiftung

Paul-R.-Kraemer-Allee 100
50226 Frechen

Tel. 02234-93303-0
Fax 02234-93303-19
info@gold-kraemer-stiftung.de

X
Skip to content