ZABS – Zentrum für Arbeit durch Bildung und Sport

Aktuelles aus dem ZABS

Blickwechsel beim Inklusionscup

Zum ersten Mal seit dem Ende der Corona-Pandemie fand am Wochenende der Inklusionscup „Einfach Fußball“ statt. Bei dem Turnier in der Leverkusener Ostermann-Arena traten 18 Förderschul-Teams aus ganz Deutschland gegeneinander an. Mit von der Partie waren auch Fußballer unseres Zentrums für Arbeit durch Bildung und Sport (ZABS) – und zwar

Weiterlesen »

ZABS zu Besuch bei Toyota

Am vergangenen Wochenende haben die Sportler*innen unseres Zentrums für Arbeit durch Bildung und Sport (ZABS) die Toyota-Akademie in Köln-Marsdorf besucht. Hier absolviert gerade Marc-Andre Karasch aus dem ZABS ein Praktikum. Michael Potthast, Leiter der Akademie, stellte das Unternehmen Toyota Deutschland GmbH vor und führte das ZABS durchs Gebäude. Mit der

Weiterlesen »

ID-Judoka aus Frechen holen dreimal Gold und einmal Silber

Die Special Olympics World Games Berlin 2023 sind nach den Olympischen Spielen 1972 in München das größte Sportereignis in Deutschland mit tausenden   Athlet*innen mit geistiger und mehrfacher Behinderung aus über 170 Nationen in 26 Sportarten. Dieses weltweit größte inklusive Event fand am Sonntagabend seinen offiziellen Höhepunkt bei den Abschlussfeierlichkeiten mit

Weiterlesen »

Sportler*innen im Gespräch

Über den Sport den Weg in eine berufliche Zukunft außerhalb von Werkstätten für behinderteMenschen (WfbM) finden, dieses Ziel verfolgen die Sportlerinnen des Zentrums für Arbeit durch Bildung und Sport (ZABS). Im Rahmen eines Außenarbeitsplatzes angegliedert an eine WfbM erhalten junge Menschen mit kognitivem Förderbedarf eine Berufsperspektive auf dem Arbeitsmarkt nach

Weiterlesen »

Blickwechsel beim Inklusionscup

Zum ersten Mal seit dem Ende der Corona-Pandemie fand am Wochenende der Inklusionscup „Einfach Fußball“ statt. Bei dem Turnier in der Leverkusener Ostermann-Arena traten 18 Förderschul-Teams aus ganz Deutschland gegeneinander an. Mit von der Partie waren auch Fußballer unseres Zentrums für Arbeit durch Bildung und Sport (ZABS) – und zwar

Weiterlesen »

ZABS zu Besuch bei Toyota

Am vergangenen Wochenende haben die Sportler*innen unseres Zentrums für Arbeit durch Bildung und Sport (ZABS) die Toyota-Akademie in Köln-Marsdorf besucht. Hier absolviert gerade Marc-Andre Karasch aus dem ZABS ein Praktikum. Michael Potthast, Leiter der Akademie, stellte das Unternehmen Toyota Deutschland GmbH vor und führte das ZABS durchs Gebäude. Mit der

Weiterlesen »

ID-Judoka aus Frechen holen dreimal Gold und einmal Silber

Die Special Olympics World Games Berlin 2023 sind nach den Olympischen Spielen 1972 in München das größte Sportereignis in Deutschland mit tausenden   Athlet*innen mit geistiger und mehrfacher Behinderung aus über 170 Nationen in 26 Sportarten. Dieses weltweit größte inklusive Event fand am Sonntagabend seinen offiziellen Höhepunkt bei den Abschlussfeierlichkeiten mit

Weiterlesen »

Sportler*innen im Gespräch

Über den Sport den Weg in eine berufliche Zukunft außerhalb von Werkstätten für behinderteMenschen (WfbM) finden, dieses Ziel verfolgen die Sportlerinnen des Zentrums für Arbeit durch Bildung und Sport (ZABS). Im Rahmen eines Außenarbeitsplatzes angegliedert an eine WfbM erhalten junge Menschen mit kognitivem Förderbedarf eine Berufsperspektive auf dem Arbeitsmarkt nach

Weiterlesen »

Das ZABS ist eine gemeinsame Initiative mit LVR, BA und GWK.

Gold-Kraemer-Stiftung

Paul-R.-Kraemer-Allee 100
50226 Frechen

Tel. 02234-93303-0
Fax 02234-93303-19
info@gold-kraemer-stiftung.de

Skip to content