Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Ehrenamt in der Gold-Kraemer-Stiftung

Die Gold-Kraemer-Stiftung engagiert sich in vielfältiger Weise für und mit Menschen mit Behinderung. Sie trägt mit ihren Einrichtungen und Projekten dazu bei, dass Menschen mit Behinderung ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen können und fördert ihre Teilhabe an der Gesellschaft. Für Bürgerinnen und Bürger bietet die Stiftung eine Vielzahl von Möglichkeiten an, sich ehenamtlich zu engagieren, zum Beispiel:

Paul Kraemer Häuser

Die Paul Kraemer Häuser in Frechen, Pulheim, Stommeln und Köln-Kalk sind das Zuhause von insgesamt 150 Menschen mit geistiger Behinderung. Sie wollen ihr Wohnumfeld kennenlernen, die örtliche Umgebung erkunden, Kontakte zu den dort lebenden Menschen knüpfen und an Freizeitaktivitäten teilnehmen. Ehrenamtler können sie dabei unterstützen – ob als Gruppe oder zu Zweit, es gibt vielfältige Möglichkeiten.

Ambulant Betreutes Wohnen

In der Wohnform Ambulantes Betreutes Wohnen leben Menschen mit geistiger Behinderung selbstständig. Für sie sind neue soziale Kontakte im eigenen Wohnumfeld sehr wichtig. Das Ehrenamt hilft, Bekanntschaften zu schließen und gemeinsame Aktivitäten zu starten. Einzugsgebiet ist der Rhein-Erft-Kreis.

Pferdesport- und Reittherapiezentrum

In unserem Pferdesport- und Reittherapiezentrum engagieren sich bereits viele Ehrenamtliche mit Pferdeerfahrung. Sie helfen bei der Stallarbeit, bei der Pferdepflege und in den unterschiedlichen Angeboten der pferdgestützten Therapie. Auch für die inklusiven pferdesportlichen Veranstaltungen und Ferienangebote werden immer viele Ehrenamtliche gebraucht.

Gemeinschaftssportverein Gold-Kraemer

Der Gemeinschaftssportverein Gold-Kraemer schafft barrierefreie Sport-, Schwimm- und Fitnessangebote für alle. Ehrenamtliche sind hier in vielen Bereichen dabei, sei es am Empfang oder auch bei den Veranstaltungen, die rund um das sportliche Vereinsleben durchgeführt werden.

Zentrum für Arbeit und Bildung durch Sport (ZABS)

Im Zentrum für Arbeit und Bildung durch Sport (ZABS) erhalten junge Fußballer mit geistiger Behinderung erstmals eine Chance, ihr Talent im Fußball beruflich auszuüben. Es bietet den Teilnehmern ein kombiniertes Angebot aus Ausbildung, Training, Wohnen und intensiver pädagogischer Begleitung an. Ehrenamtliche Aktivitäten wie das Fahren der Sportler zum Training oder unterstützende Betreuungstätigkeiten werden hier benötigt.

kaethe:k Kunsthaus

Das kaethe:k Kunsthaus in Pulheim-Brauweiler bietet Künstler*innen mit Behinderung einen Atelierplatz und schafft Zugänge zum Kunst- und Kulturbetrieb. 

Derzeit suchen wir vor allem Ehrenamtler*innen für:

Sie haben Interesse? Dann sprechen Sie uns an!

Wir informieren Sie persönlich in einem ersten Beratungsgespräch über die vielfältigen Möglichkeiten bei der Gold-Kraemer-Stiftung und unterstützen beim Kennenlernen der Bereiche sowie bei den zukünftigen Tätigkeiten. Wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Kontakt

Martin Bock M.A.

Tel.: 02234.93303-26
martin.bock@gold-kraemer-stiftung.de

Gold-Kraemer-Stiftung

Paul-R.-Kraemer-Allee 100
50226 Frechen

Tel. 02234-93303-0
Fax 02234-93303-19
info@gold-kraemer-stiftung.de

Skip to content