Willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

seit nunmehr 45 Jahren engagiert sich unsere Stiftung für Menschen mit Behinderung. Als operative Stiftung bietet sie ein sehr umfangreiches Beratungs- und Leistungsangebot, damit Menschen mit und ohne Behinderung in ihrem Zuhause, in der Nachbarschaft, in Vereinen und im öffentlichen Leben das Leben gemeinsam gestalten.

 

Die Gold-Kraemer-Stiftung stellt zusammen mit ihren Partnern, der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW, der Stadt Köln, dem Rhein-Erft-Kreis und der Stadt Frechen erstmals ihr neues Veranstaltungs- und Fortbildungsprogramm „Inklusion konkret“ vor. Das Programm richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung, sowie an Fachleute, Interessensvertreter, Multiplikatoren und Experten aus der praktischen Arbeit. Im Mittelpunkt des Jahresprogrammes 2017 steht das Thema „Sport und Inklusion“. Das gesamte Programm entnehmen Sie hier.

 

Über Ihr Interesse an unserer Arbeit freuen wir uns sehr.

 

Johannes Ruland
Vorstandsvorsitzender
der Gold-Kraemer-Stiftung

 

Neues aus der Stiftung

22.02 2017

Sichtungslehrgang im Parareiten

Das Pferdesport und Reittherapie Zentrum (PRZ) in Frechen bot vom 17. bis 20. Februar den Rahmen für den Lehrgang des Perspektivkaders der Parareiterinnen und Parareiter des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten (DKThR).

Weitere Informationen
20.02 2017

Auftaktveranstaltung "Inklusion konkret"

Mit einer Auftaktveranstaltung haben die Gold-Kraemer-Stiftung, die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW, die Stadt Köln, der Rhein-Erft-Kreis und die Stadt Frechen den Startschuss für ein neues Veranstaltungs- und Fortbildungsprogramm „Inklusion konkret – Besser gemeinsam!“ gegeben. 200 Gäste aus Politik, Verwaltung, dem Verbands- und Vereinssport und der Wohlfahrtspflege waren der Einladung in das Rathaus der Stadt Köln gefolgt.

Weitere Informationen
10.02 2017

Richterfortbildung des Pferdesportverbands Rheinland

Auf dem Gelände des Pferdesport- und Reittherapie-Zentrums (PRZ) der Gold-Kraemer-Stiftung in Frechen fand jetzt die erste von mehreren geplanten Richterfortbildungen des Pferdesportverbandes Rheinland, die sich mit dem Regelwerk Parareiten und Paravoltigieren befasste, statt.

Weitere Informationen
31.01 2017

„JAN entwickelt sich prächtig!“

"Jan un Griet" kamen höchst persönlich, um sich vom Ausbildungs-stand eines neuen Schulpferdes im Pferdesport- und Reittherapie-Zentrum Frechen (PRZ) zu über-zeugen. Im Frühjahr spendete das „Corps à la suite“ des Kölner Traditionskorps der Gold-Kraemer-Stiftung ein neues Pferd mit Namen JAN, das bereits nach kurzer Eingewöhnungs- und Ausbildungs-phase als Therapie- und Sportpferd hervorragend mitarbeitet. JAN ist somit bereits jetzt eine wichti-ge Säule für die die Arbeit des PRZ, das mit aktuell 21 Schulpferden ein vielfältiges Sport- und Therapieprogramm für Menschen mit und ohne Behinderung in der Kölner Region anbietet.

Weitere Informationen
11.01 2017

Neues Fortbildungs- und Veranstaltungsprogramm

Die Gold-Kraemer-Stiftung stellt ihr neues Fortbildungs- und Veranstaltungsprogramm „Inklusion konkret – Besser gemeinsam“ 2017 mit dem Schwerpunkt „Sport und Inklusion“ vor.

Mit diesem Programm bietet sie zusammen mit der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW und den Partnern Stadt Köln, Rhein-Erft-Kreis und der Stadt Frechen ein spezielles Angebot zur Weiterentwicklung inklusiver Strukturen in der Gesellschaft. 

Weitere Informationen
07.12 2016

Ehrenamtstag in Frechen

Frechen. 06. Dezember 2016 - Anlässlich des internationalen Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember feierte die Ehrenamtsbörse Frechen mit zahlreichen aktiven Ehrenamtlichen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen besonderen Tag des Dankes und der Würdigung. 

Weitere Informationen
26.11 2016

Hohe Ehrung für Johannes Ruland

Bundespräsident Joachim Gauck verlieh dem Vorstandsvorsitzenden der Gold-Kraemer-Stiftung das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Wenn es Momente im Leben eines Menschen gibt, die eine solch hohe Bedeutung haben, dass man sie niemals mehr vergisst, dann sind es diese, die aus tiefstem Herzen und Überzeugung kommen. Für Johannes Ruland war der 25. November 2016 ein solches Ereignis. Im Kreise seiner Familie und Freunde, den Vertretern aus der gesamten Stiftungsgruppe sowie den Ehrengästen aus Politik, Gesellschaft, Sport und Kultur erhielt er das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Damit wurde Johannes Ruland für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement zur Förderung von Menschen mit Behinderung geehrt, das er seit 1974 als Mitglied im Vorstand der Gold-Kraemer-Stiftung und seit 2007 als ihr Vorstandsvorsitzender bis heute ausübt.

 

Weitere Informationen
11.10 2016

Blindentennis-Schnupperkurs in Köln-Weiden

„Spiel, Satz und Sieg“, so heißt es nach erfolgreichem Matchball in einem Tennisspiel. Auch für Tennis interessierte Sportlerinnen und Sportler mit einer Sehbehinderung steht der Tennissport ab sofort offen.

Weitere Informationen
05.10 2016

Offizielle Eröffnung des Paul Kraemer Haus Winandshof

Der Begriff „Inklusion“ verändert unser gesamtes gesellschaftliches Leben. Nicht immer nehmen wir es in unserem Alltag war. Konkret wird der Begriff dann, wenn er unsere unmittelbare Lebenswirklichkeit erreicht, wie zum Beispiel unser persönliches Wohnumfeld. Die Gold-Kraemer-Stiftung hat im Zuge der Dezentralisierung ihrer stationären Wohnangebote in Frechen zwei neue Paul Kraemer Häuser errichtet. Sie sind die Heimat von jeweils 24 Bürgerinnen und Bürgern mit einer geistigen Behinderung.

Weitere Informationen
12.09 2016

Wirtschaftliches Handeln in sozialer Verantwortung

Frechen. 12. September 2016. Schöner hätten die Rahmenbedingungen für den Empfang der Inte-ressensvereinigung Frechener Unternehmen (IFU) am Sitz der Gold-Kraemer-Stiftung in Buschbell nicht sein können. Bei hochsommerlichen 30° folgten rund 140 Mitglieder im September der Einla-dung des Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Johannes Ruland. Unter ihnen waren auch Repräsen-tanten aus dem Landtag, dem Kreis und der Stadt Frechen. Auch die neue Wirtschaftsförderin der Stadt, Susanne Dettlaff, war der Einladung gefolgt.

Weitere Informationen
26.08 2016

Paul Kraemer Haus Frechen offiziell eröffnet

Ein bisschen Nervosität war Isabell Schatton durchaus anzusehen, als sie bei der offiziellen Eröffnung des neuen Paul Kraemer Haus Frechen die rund 150 geladenen Gäste im Namen der 24 Bewohnerinnen und Bewohner am Rednerpult begrüßte. Aber die Freude über diesen ganz besonderen Tag überwog bei ihr.

Weitere Informationen
19.08 2016

1. FC Köln unterstreicht Partnerschaft mit der Gold-Kraemer-Stiftung

Der Sommer war pünktlich zurückgekehrt, als der 1. FC Köln zur traditionellen Saisoneröffnung auf die Vorwiesen des Kölner RheinEnergie Stadions am vergangenen Samstag einlud. 40.000 Menschen konnten neben einem großen Rahmenprogramm vor allem ihre Stars hautnah erleben. Mit dabei waren auch die Teilnehmer des FLZ.

Weitere Informationen
11.07 2016

16 neue Tagespflegeplätze im Frechener Quartier

Die Gold-Kraemer-Stiftung erweitert mit der Tagespflege Paul & Käthe Kraemer ihr vielfältiges Beratungs- und Hilfeangebot  in die Frechener Innenstadt. Auf rund 300 Quadratmetern bietet die Tagespflege 16 Plätze im Erdgeschoss des Gold Kraemer Hauses in der Franzstraße an. Sie begleitet ältere Menschen mit unterschiedlichem Betreuungsbedarf ganz individuell. Dabei hat sie auch Menschen mit Demenz im Blick.

Weitere Informationen
09.06 2016

Inklusionsgipfel beim Fußball-Leistungszentrum

Eine fußballfreie Zeit ist für verantwortliche Vorstände, Geschäftsführer und Trainer nach einer Saison auch in der Amateurliga nicht vorstellbar. So folgten neun Fußballvereine aus dem Rhein-Erft-Kreis der Einladung der Gold-Kraemer-Stiftung und ka-men zu einem Fachaustausch über Inklusion im Amateurfußball nach Frechen-Buschbell.

Weitere Informationen

Links